Aufgabengebiete

Da es immer noch sehr viele Katzen ohne Zuhause gibt, die nicht kastriert sind, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, auf diesem Gebiet besonders aktiv zu werden. Kastrationen sind jedoch nur möglich, wenn Geld dafür gespendet wird.

 

Kastrationen und notwendige Behandlungen der kranken Streuner und Bauernkatzen kosten viel Geld. Daher sind wir dankbar für jede Art von Unterstützung.

 

Leider kommt es auch vor, dass des Menschen bester Freund, der Hund gequält oder schlecht gehalten wird. Ein Hund braucht liebevollen Umgang und Zeit. Deshalb suchen wir Menschen für unsere Pfleglinge, die  auch die nötige Zeit und das nötige Mitgefühl für diese bewunderswerten Mitgeschöpfe haben.

Bedenken Sie, dass kein Hund böse geboren wird, falsche Haltung durch Unkenntnis oder schlechter Umgang  kann dafür ausschlaggebend sein.
Wenn Sie Ihren Hund nicht mehr behalten können, melden Sie sich bitte bei uns. Wir helfen mit, einen geeigneten Platz zu finden.

 

Falls Sie einem Hund oder einer Katze ein liebevolles Zuhause geben wollen und die benötigte Zeit aufbringen können, kontaktieren Sie uns bitte (Tel. 0699 1160 2658). Tiere, die derzeit einen Platz suchen, finden Sie unter „Tiervergabe“.  Übrigens: einen Hund ins Büro mitzunehmen ist kein Problem für diesen, ganz im Gegenteil, die meisten Hunde lieben das.

 

Buchempfehlungen:
„Mit Hunden leben“ ISBN 3-550-07593-6 (Jan Fennell)
„Calming signals“ ISBN 3-936188-01-7

 

 

Kontakt

Verein "Tier im Glück" e.V.
5721 Piesendorf,
Pinzgau, Österreich
Helga Mayerhofer (Obfrau)
Tel. +43 (0) 699 11 60 26 58
(von 14 bis 16 Uhr)

tierimglueck@sbg.at
aktiv mithelfen